Start oder Worum es geht.

Vom 20. bis zum 22. April findet im INTERIM, Demmeringstraße 32, 04177 Leipzig, die #EmaLiAk18 statt. 

 

Die #EmaLiAk18 ist die 2018’er Ausgabe der Akademie der Emanzipatorischen Linken (Ema.Li). An drei Tagen im April kommen Ema.Lis, andere Linke oder einfach Interessierte in Leipzig zusammen, um sich auszutauschen, sich zuzuhören, voneinander zu lernen und miteinander zu feiern. Wir beschäftigen uns mit allen Themen rund den Begriff „Emanzipation“ und deren Auswirkung auf unsere Gesellschaft.


Wie schon auf der vergangenen Ema.Li Akademie lenken wir unseren Fokus nicht auf spezialisierte Sachpolitik (dazu gibt es genug Konferenzen), sondern auf die ideologischen und philosophischen Grundsatzfragen unseres Zeitalters unter dem Gesichtspunkt der Emanzipation der Gesellschaft und der individuellen Menschen. Unter der Überschrift „100 Jahre Bahnsteigkarte“ gibt es viele Bereiche, die Betrachtet werden können. Wohin geht der Weg der Sozialen Mobilität? Wie sieht ein zukunftsfähiger Umgang mit Demokratie und Freiheitsrechten aus? Wie gehen wir mit der gesellschaftlichen Rechtsentwicklung um? Welche gesellschaftlichen Konsequenzen hat der technologische Fortschritt? Wie stellen wir uns die Gesellschaft der Zukunft vor und was können wir tun, um diese zu gestalten? Welche Herausforderungen gilt es als nächstes zu meistern?
Und.... und .... und.....

 

Darum geht es bei der Akademie der Emanzipatorischen Linken. Diese bietet Raum um über unsere Inhalte zu sprechen, aber auch die Vernetzung unter unseren Mitgliedern voranzutreiben. 


Wir freuen uns auf Euch und drei Tage voll von Debatten, Party und Kultur.

 

Die Emanzipatorische Linke Sachsen und der Ko-Kreis der Emanzipatorischen Linken.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Emanzipatorische Linke