Start oder Worum es geht.

Vom 31. März bis zum 2. April findet im  Naturfreundehaus Hannover, Hermann-Bahlsen-Allee 8 „Auf zu neuen Ufern“, die Ema.Li-Akademie 2017 statt. 

 

Warum „Auf zu neuen Ufern“?

 

Wir können Politik auch anders. Zukunft gestalten, verändern, anders denken. Zukunft gestalten heißt, Veränderungen mit Enthusiasmus zu begrüßen, in Problemen die Chance auf grundsätzliche Verbesserung zu erkennen.


Experimentierfreude ist nicht immer gern gesehen, auch und gerade bei der Definition von dem, was „die Politik“ sein soll. Parteien, auch DIE LINKE, werden an ihren Positionen zu tagesaktuellen Ereignissen gemessen, also an ihren Reaktionen auf externe Geschehnisse.


Gestaltungswille, politische Ziele und Visionen sind für Parteien, auch für die Partei DIE LINKE, oftmals nur optionale Aspekte, da sich Wähler*innen-Stimmen vermeintlich nur mit dem Handeln im „Jetzt und Hier“ gewinnen lassen, nicht mit dem Versprechen einer anderen, besseren Zukunft. Es geht aber auch anders. Nur manchmal muss man dafür zu neuen Ufern aufbrechen. 


Deshalb: „Auf zu neuen Ufern“.


Darum geht es bei der Akademie der Emanzipatorischen Linken. Diese bietet Raum um über unsere Inhalte zu sprechen, aber auch die Vernetzung unter unseren Mitgliedern voranzutreiben. 


Wir freuen uns auf Euch und drei Tage voll von Debatten, Party und Kultur.

 

Die Emanzipatorische Linke Niedersachsen und der Ko-Kreis der Emanzipatorischen Linken 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Emanzipatorische Linke